Auch Fachzeitschriften leiden

Im Rahmen der vielzitierten Zeitungskrise leiden auch Fachmagazine bzw. eine Fachtageszeitzung. So wurde bereits im März dieses Jahres bekanntgegeben, daß die Branchentageszeitung medianet anstatt bisher vier Mal nur mehr zwei Mal wöchentlich – nämlich Dienstag und Freitag – erscheinen wird. Das Managament reagiere damit auf die problematische Lage am Anzeigenmarkt. Mitte Juli wurde über Der Standard-Etat bekannt, daß Chris Radda, Gründer und Herausgeber, die kaufmännische Leitung der Branchentageszeitung abgibt.
Anfang August wurde über die Plattform at.media bekannt, daß das im Manstein Verlag erscheinende Kommunikationsbranchenfachblatt Bestseller auf zweimonatige Erscheinungsweise umstellt. Das im Jahr 1980 von Hansjörg Manstein gegründete Magazin erschien bisher zehn Mal pro Jahr.

Empfehlen/Bookmark

Hinterlassen Sie einen Kommentar